Login
Details

Brandschutztipp zum Advent

 Quelle: Landesfeuerwehrverband BW

„Bescherung“ ist erst Heiligabend!

Die Adventszeit steht vor der Tür, bald ist Weihnachten. Für viele ein Fest der Freude, eine Zeit der Besinnlichkeit. Doch ist in dieser Zeit erhöhte Wachsamkeit in den eigenen vier Wänden geboten.

Nur eine kleine Unachtsamkeit und schon können Adventskranz, Dekoration oder Christbaum in Flammen stehen. Damit Sie Weihnachten nicht mit der Beseitigung von Brandschäden verbringen müssen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

– Stellen Sie ihren Adventskranz auf eine feuerfeste Unterlage und verwenden Sie Kerzenhalter aus feuerfestem Material.

– Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen und Gardinen.

– Lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt sondern löschen Sie diese auch beim kurzzeitigen Verlassen des Raumes.

- Kerzen immer von ‚hinten nach vorne‘ anzünden, von ‚vorne nach hinten‘ löschen. Greifen Sie dabei nie über brennende Kerzen hinweg.

– Achten Sie auch bei elektrischer Beleuchtung darauf, dass diese vorschriftsgemäß angebracht ist und nicht überhitzt.

– Kaufen Sie ihren Weihnachtsbaum möglichst erst kurz vor dem Fest und bewahren Sie ihn bis zu den Feiertagen im Freien auf.

– Wechseln Sie abgebrannte Kerzen rechtzeitig aus.

– Streichhölzer und Feuerzeuge sind an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufzubewahren.

– Kinder sollten nur unter Anleitung und Aufsicht eines Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen.

Mit diesen Hinweisen wünscht Ihnen die Feuerwehrabteilung Unterweiler eine besinnliche Adventszeit.

Details

FEUERWEHR ULM UNTERWEILER

Was machen die eigentlich so?


Wir leisten jedes Jahr ehrenamtlich...

  • mehr als 50 Einsatzdienste an Samstagen und Sonntagen in 12 Stunden Schichten auf der Hauptfeuerwache in Ulm,
  • Brandsicherheitswachdienste bei mehr als 50 Vorführungen im Theater Ulm, im Alten Theater Ulm, CCU oder bei der Messe Ulm,
  • zahlreiche Übungs- und Einsatzstunden im ABC-Zug der Stadt Ulm, der Einsatzführungsgruppe sowie der Einheit der Höhenrettung der Feuerwehr Ulm, durch einzelne Mitglieder unserer Abteilung,
  • mindestens 20 Übungen am Standort pro Jahr, sowie umfangreiche Fortbildungen innerhalb der Stadt Ulm, dem Alb-Donau-Kreis und der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal,
  • jährliche Übungen und Besuche zur Brandschutzerziehung im Kindergarten und der Grundschule Unterweiler,
  • Brandsicherheitswachdienste mit je zwei Mann bei allen Veranstaltungen in der Turn- und Festhalle Unterweiler.
  • Neben allem planbaren, hat die Feuerwehrabteilung Unterweiler im vergangenen Jahr nach Alarmierung an 22 Einsatzstellen in Unterweiler, Wiblingen, Einsingen und Söflingen in dutzenden Einsatzstunden vor Ort schnelle Hilfe geleistet.


www.feuerwehr-unterweiler.de
Like us on facebook!

Details

Für ein sicheres Grillvergnügen

 

          Quelle: Landesfeuerwehrverband BW

 

Die Zeitumstellung ist geschafft, Ostern steht vor der Tür. Das Thermometer klettert wieder über die 20 Grad und damit steht für Viele fest: die Grillsaison ist wieder eröffnet!

Damit diese für alle zum gelungenen Freizeiterlebnis und nicht zum Desaster wird, haben wir einige Grundregeln für Sie zusammengestellt, mit denen einer vergnüglichen und unfallfreien Grillparty nichts mehr im Wege steht:

  • Wählen Sie einen standfesten und sicheren Standplatz für den Grill und halten Sie Abstand zu brennbaren Stoffen wie Lampions, Girlanden, etc. Ein Sicherheitsabstand von 2-3 Metern ist das Mindestmaß!
  • Benutzen Sie alle Grill-Arten immer nur im Freien!
  • Verwenden Sie zum Anzünden des Grills Trockenbrennstoffe oder Grillanzünder, niemals jedoch brennbare Flüssigkeiten. Gießen Sie insbesondere keinen Spiritus o.ä. in den Grill! Fachen Sie das Feuer nicht mit Pressluft oder gar mit Sauerstoff an!
  • Halten Sie Löschmittel bereit! Ein Eimer Wasser hilft, Entstehungsbrände zu bekämpfen.
  • Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt mit dem Grill hantieren.
  • Tragen Sie beim Hantieren am Grill keine Synthetik-Kleidung. Diese kann schlagartig Feuer fangen!
  • Löschen Sie die Glut nach dem Grillen ab. Füllen Sie niemals heiße Asche in Müllgefäße. Wenn Sie in einer Grillstelle im Freien grillen, decken Sie die Glut vollständig mit Erde ab, damit der Wind sie nicht forttragen kann.
  • Zur Vermeidung von Waldbränden ist für Feuer außerhalb befestigter Grillplätze ein Sicherheitsabstand von 300 Metern vom Waldrand gesetzlich vorgeschrieben.
  • Bei Unfällen oder Bränden rufen Sie die Feuerwehr über Telefonnummer 112.

 

Mit diesen Tipps wünscht Ihnen die Feuerwehrabteilung Unterweiler guten Appetit und eine unfall- und schadenfreie Grillsaison!

 

Details

Richtiges Verhalten bei Stromausfällen

Vergangenen Mittwoch wurde es plötzlich dunkel in Unterweiler – der Strom war weg. In einer hochtechnisierten Welt wie der unseren, wo der gesamte Alltag von elektrischen Geräten geprägt ist, funktioniert fast nichts mehr ohne Strom. Dies ist so selbstverständlich geworden, dass es uns erst auffällt, wenn der Strom auf einmal ausfällt. In der Regel werden Stromausfälle in wenigen Stunden behoben. Aber es kann in Notsituationen durchaus auch einmal Tage dauern, bis der Strom wieder verfügbar ist.

Um in so einer Situation nicht in Panik zu verfallen bedarf es lediglich ein paar einfachen Vorkehrungen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat für das richtige Verhalten bei Stromausfällen einige Ratschläge formuliert, die wir Ihnen, den Einwohnern von Unterweiler, aus gegebenem Anlass gerne weitergeben möchten.

-        - Mit warmer Kleidung lässt sich die Heizung eine Zeitlang ersetzen. Wer einen Kamin oder Ofen hat, sollte einen Vorrat an Kohle, Briketts oder Holz im Haus haben.

-      - Halten Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen, sowie Ersatzleuchtmittel, Batterien, Streichhölzer oder Feuerzeuge im Haus. Bewahren Sie diese an einer zentralen, leicht erreichbaren Stelle auf.

-        - Bewahren Sie Ersatzschlüssel für elektrische Schließanlagen (z.B. Garagentore) griffbereit auf.

-        - Kleinere Mahlzeiten können auf einem Campingkocher zubereitet werden. Auch ein Garten- oder Tischgrill kann prinzipiell genutzt werden. VORSICHT: Nicht in der Wohnung oder im Haus grillen, es besteht Erstickungsgefahr!!

-        - Sorgen Sie dafür, dass die Akkus an Computern, Mobiltelefonen, Telefonen etc. geladen sind. Solarbetriebene Batterieladegeräte können hierbei eine Hilfe sein.

-        - Denken Sie daran, eine ausreichende Bargeldreserve im Haus zu haben, da bei Stromausfall auch die Geldautomaten nicht mehr funktionieren.

-        - Halten Sie ein batteriebetriebenes Radio bereit, um über die Nachrichten informiert zu werden.

Weitere Tipps finden Sie in der Broschüre "Stromausfall: Vorsorge und Selbsthilfe", die Sie kostenlos herunterladen können:

Broschüre Stromausfall

Viele nützliche Informationen gibt es auch im "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen". Diesen, sowie eine persönliche Checkliste, finden Sie hier:

Ratgeber

Checkliste

 

Details

Heute ist Rauchmeldertag

 

Am heutigen Freitag, den 13. November, ist der bundesweite Rauchmeldertag. Aus diesem Grund möchten wir, die Feuerwehrabteilung Unterweiler, die Gelegenheit nutzen und Sie über das Thema Rauchmelder informieren.

Rauchmelder retten Leben. Trotz umfangreicher Aufklärung und der Einführung der Rauchmelderpflicht in immer mehr Bundesländern sterben in Deutschland jährlich noch immer mehr als 400 Menschen an den Folgen eines Brandes. Über 90% davon werden nicht Opfer der Flammen, sondern ersticken schon vorher an giftigen Rauchgasen. Rauchmelder hätten sie warnen können!

Tagsüber wird ein Brandherd meist schnell entdeckt und kann gelöscht werden. Nachts hingegen schläft auch der Geruchssinn, sodass die Opfer im Schlaf überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken. Ein Rauchmelder erkennt frühzeitig den tödlichen Brandrauch und warnt durch einen lauten, durchdringenden Ton. So sind Sie auch nachts optimal geschützt und erhalten durch den Alarm des Rauchmelders den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Die Anschaffungskosten sind mit wenigen Euro gering, die Montage einfach.

Der Rauchmeldertag ist eine bundesweite Kampagne des Forums Brandrauchprävention e.V. welche unter anderem vom Deutschen Feuerwehrverband unterstützt wird. Zu diesem Anlass liegen in ganz Unterweiler informative Flyer aus, unter anderem bei der Ortsverwaltung und beim Bäcker. Nehmen Sie diese Möglichkeit in Anspruch und informieren Sie sich!


Eine umfangreiche Anleitung und nützliche Hinweise zur Installation von Rauchmeldern finden Sie hier:

Wie und wo werden Rauchmelder installiert?

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Forums Brandrauchprävention e.V.

http://www.rauchmelder-lebensretter.de/home/

 

 

 

   

Impressum

Feuerwehr Ulm, Abteilung Unterweiler
Greutstraße 12
89079 Ulm

Abteilungskommandant:

Marc Natterer
 
 
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!